Sprungziele

Lehrbienenheim und Imkereimuseum

Natur- und Artenschutz live erleben

Mit viel Engagement und hohem Idealismus leistet der Imkerverein Schwarzenfeld einen wertvollen Beitrag zum Natur- und Artenschutz. Das Lehrbienenheim mit angeschlossenem Imkereimuseum sind ein beliebter Anlaufpunkt für Schulklassen und andere Gruppen.

Das Lehrbienenheim des Imkervereins Schwarzenfeld ist eines der größten dieser Art in der Oberpfalz. Wunderschön an der Naab gelegen lädt es zu einem Besuch ein. Schon die äußere Gestaltung vermittelt dem Betrachter Gestaltungs- und Entwicklungsideen für die eigene Gartengestaltung. Dabei wurde natürlich besonders auf natur- und bienengerechte Bepflanzung und Einteilung geachtet. Das Lehrbienenheim selbst vermittelt eine Fülle von Informationen. Bienenlehrmittel, Schautafeln, Bibliothek und Videovorführung sowie ein Vortragsraum bieten Möglichkeiten jeder Art, um imkerliche Veranstaltungen durchzuführen. Selbstverständlich kann man auch das Leben der Bienen (geschützt hinter Glas) beobachten und studieren.

Lehrbienenheim Schwarzenfeld, Foto Karlheinz Dausch

An das Lehrbienenheim selbst ist ein Museum mit einem umfangreichen Fundus von imkerlichen Gerätschaften angegliedert. Zu finden sind Imkergeräte von den Anfängen der Imkerei bis zu heutigen modernen Betriebsweisen aus Edelstahl. Es gibt viel Interessantes und Wissenswertes über Biene und Natur zu erfahren.

Foto Karlheinz Dausch
Foto Karlheinz Dausch
Foto Karlheinz Dausch

Was bedeuten die farbigen Markierungen an den Bienenkästen? Was ist ein Weiselfänger oder ein Schlupfkäfig? Wie genau funktioniert der komplexe Orientierungssinn der Bienen? Der Imker wird Ihnen über die Tänzelsprache der Bienen erzählen und sich mit einer Honigprobe für den Besuch bedanken.

Öffnungszeiten

Gruppen-Führungen sind jederzeit auf Anfrage bei Hermann Bronold unter Tel. 09435 / 9837 möglich.

Kontakt

Lehrbienenheim und Imkereimuseum
Imkerverein Schwarzenfeld

Initiative "Schwarzenfeld blüht" des Marktes Schwarzenfeld

Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld sind Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co entstanden. Es sind die Flächen des Projekts "Blühwiesen", die Heimat für die lebenswichtigen Insekten sind. Das im Frühjahr 2021 gestartete Projekt ist Teil der Initiative "Schwarzenfeld blüht", unter deren Mantel mit verschiedenen Projekten die Biodiversität und der Artenreichtum im Bereich der Grünflächen des Marktes nach und nach gesteigert werden sollen. Im September 2021 kam mit dem Staudenbeet beim Friedhofseingang an der Viktor-Koch-Straße ein zweiter Baustein zum Projekt hinzu. Weitere Projekte für die kommenden Jahre, wie ein Sortenerhaltungs- bzw. Streuobstgärten befinden sich in der Planung.

Hier erfahren Sie mehr dazu

Infoschild Projekt Blühwiesen, Foto Tobias Reitmeier

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.