Neues Erscheinungsbild für die VG

 

Immer mehr Städte und Gemeinden vermarkten sich mit einer Marketingstrategie und einer dazu passenden Marke bzw. einem Logo. Für die Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld (VG) und deren drei Mitgliedsgemeinden gab es so etwas bisher nicht. Doch das soll sich jetzt mit dem Projekt „Neues Erscheinungsbild für die VG“ ändern.

 

Ziel ist es, die Wahrnehmung und Wiedererkennung nach innen und außen zu erhöhen. Dabei geht es um Logos, neue Webseiten für alle Gemeinden sowie neue Briefe u.v.m. In der Entwicklung des neuen Erscheinungsbildes werden alle Bürgerinnen und Bürger einbezogen und eine Bürgerbefragung gestartet. Egal ob jung oder alt, zugezogen oder alteingesessen – Ihre Meinung ist gefragt! Denn Sie leben hier und kennen Ihre Heimat am besten. Die Umfrage wurde im August 2021 erfolgreich durchgeführt. Im zweiten Schritt werden Workshops in den Gemeinden durchgeführt, die die Ergebnisse der Bürgerumfrage konkretisieren sollen. Danach werden die Logos und das ganzheitliche Erscheinungsbild samt Geschäftsausstattung durch die Agentur "Büro Wilhelm" erstellt.

Sie dürfen gespannt sein!

 

 

Das Projekt läuft gerade

Auf dieser Seite halten wir Sie über den Fortschritt des Projekts auf dem Laufenden.


15.12.2021, Update: Diskussionsforen zum neuen VG-Erscheinungsbild

Verdichten und Konkretisieren der Ergebnisse aus der Bürgerumfrage zur Markenbildung – darum ging es in insgesamt drei Diskussionsforen vor Kurzem im Sitzungssaal des Schwarzenfelder Rathauses. Die Workshops, zu denen jeweils Peter Neumeier, Hans Prechtl und Franz Grabinger als Bürgermeister der drei VG-Mitgliedsgemeinden Schwarzenfeld, Stulln und Schwarzach, Bürger*innen und Gremiumsmitglieder mit dem Ziel berufen hatten, einen möglichst repräsentativen Querschnitt aus der Bevölkerung mit in den Prozess einzubinden, sind ein nächster Meilenstein des Projekts „Neues Erscheinungsbild für die Verwaltungsgemeinschaft“, das man gemeinsam im Sommer gestartet hatte. Projektleiter Tobias Reitmeier wird dabei vom Team der Agentur Büro Wilhelm aus Amberg unterstützt, das in den kommenden Wochen auch erste Vorschläge zum Gestaltungskonzept des neuen VG-Outfits und damit insbesondere der neuen Gemeindelogos liefern wird. Die Logos und die weiteren Gestaltungsbausteine des neuen visuellen Erscheinungsbildes der Verwaltungsgemeinschaft werden sich im kommenden Jahr an allen Stellen wiederfinden, an denen die Verwaltung nach außen kommuniziert, seien es die kommenden neuen Webseiten für die drei Gemeinden, Briefköpfe oder auch Geschenke, Schilder, Werbemittel und Vieles mehr. „Der Aufwand, den wir hier betreiben, ist es mehr als wert. Die neuen Logos und das komplett überarbeitete Erscheinungsbild werden uns dabei helfen, die Wahrnehmung nach innen und außen zu erhöhen, professionell und modern aufzutreten und auch ein Stück weit „Wir-Gefühl“ zu fördern.“, so der VG-Vorsitzende Peter Neumeier. Tobias Reitmeier von der Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus ergänzt: „Dass sich Betriebe und Firmen vermarkten, also Marketing und Öffentlichkeitsarbeit betreiben, ist selbstverständlich. Ein schlechtes Logo oder eine veraltete Webseite ist heutzutage ein No-Go. Aber eben nicht nur Firmen, sondern auch Kommunen und Verwaltungen werden sich in Zukunft mehr und mehr vermarkten, gut kommunizieren und optisch anständig auftreten müssen. Die neuen Logos werden hier mit unsere wichtigsten Bausteine sein.“


10.11.2021, Update: iPads an Gewinner übergeben

Im August startete die Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld unter der Leitung von Tobias Reitmeier, dem Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit, einen Markenbildungsprozess mit dem Ziel, das Erscheinungsbild der drei VG-Gemeinden Schwarzenfeld, Stulln und Schwarzach komplett zu erneuern und Logos zu entwickeln. Gemeinsam mit der Agentur „Büro Wilhelm“ aus Amberg führte man im ersten Schritt eine große Bürgerbefragung mit Briefen an alle Haushalte und ergänzender Online-Umfrage durch, bei es galt Fragen zu beantworten, die dem Team bei Start der Markenbildung Orientierung und Input geben sollten. Dabei gab es auch drei Apple iPads zu gewinnen, die nun vor Kurzem, ausgelost per Zufallsgenerator, an die glücklichen Gewinner übergeben wurden. Christina Lingl aus Schwarzenfeld, Konrad Heigl aus Stulln und Stefanie Bauer aus Schwarzach (Letztere bei der Gewinnübergabe beruflich verhindert) freuten sich dementsprechend sehr über den „Lohn“ ihrer Teilnahme an der Umfrage, bei der insgesamt knapp 500 Teilnehmer ihre Antworten abgaben und so zum Gelingen des neuen Erscheinungsbildes schon jetzt wertvoll beigetragen haben. Mittlerweile ist man nun auch schon einen Schritt weiter im Prozess: Derzeit führt man je Gemeinde einen Workshop bzw. ein Diskussionsforum durch, in dem die Ergebnisse der Bürgerumfrage verdichtet und konkretisiert werden, bevor dann im nächsten Schritt das Büro Wilhelm erste Entwürfe präsentieren wird.

Markt Schwarzenfeld

Viktor-Koch-Straße 4

92521 Schwarzenfeld

Tel. 09435/309 - 0

Fax 09435/309 - 227

Öffnungszeiten Rathaus

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 Uhr
Montag, Dienstag
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 – 17.00 Uhr

Partner des Landkreises