Heiraten im Standesamt Schwarzenfeld

Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen und unnötige Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte für alle Anliegen vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter im Standesamt. Dies gilt insbesondere für:

  • Auskunft über die notwendigen Unterlagen für eine Eheschließung
  • Anmeldung der Eheschließung
  • Kirchenaustritt
  • Beglaubigte Kopien
  • Ausstellung von Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunden
  • Namenserklärungen, Namenserteilungen, Einbenennungen
  • Anzeige einer Geburt
  • Anzeige eines Sterbefalls
  • Erwerb einer Grabstelle


Bei persönlichem Erscheinen ohne Termin kann Ihr Anliegen gegebenenfalls nicht direkt bearbeitet werden.

Eine standesamtliche Trauung ist erst nach einer Anmeldung der Eheschließung möglich. Wenn Sie also planen zu heiraten, sollten Sie sich rechtzeitig vorher zur Eheschließung beim Standesamt anmelden. Welche Unterlagen dafür notwendig sind, kann beim Standesamt (Tel. 09435/309-206 oder per Mail unter der Adresse standesamt@schwarzenfeld.de) erfragt werden.

Der Trautermin kann erst verbindlich vereinbart werden, sobald die Anmeldung der Eheschließung abgeschlossen ist. Frühestens ist dagegen eine Terminvergabe ein halbes Jahr vorher möglich, da die Anmeldung nur sechs Monate gültig ist. Bitte beachten Sie, dass ohne Anmeldung der Eheschließung keine standesamtliche Trauung erfolgen kann, auch wenn Sie Gaststätte und Kirche schon fest gebucht haben.

Wir sind für Ihre Anmeldung zuständig, wenn Sie und/oder Ihr Partner im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld (Markt Schwarzenfeld, Gemeinde Stulln, Gemeinde Schwarzach b. Nabburg) einen Haupt- oder Nebenwohnsitz haben.

Die Anmeldung soll von beiden Eheschließenden persönlich und gleichzeitig beim Standesamt vorgenommen werden. Die Ehe kann dann aber vor jedem Standesamt in Deutschland geschlossen werden.

Sonderregelungen "Corona"

Trauungen finden auch während der aktuellen Corona-Situation im Standesamt Schwarzenfeld statt. Aufgrund der erneuten Lockerungen dürfen ab 01. Juli 2020
max. 25 Personen (inkl. Brautpaar) an der Zeremonie teilnehmen.

Alle Trauungen finden bis auf weiteres im großen Sitzungssaal des Rathauses statt, um den notwendigen Mindestabstand von 1,5 m einhalten zu können. Eine zusätzliche Gebühr für den Sitzungssaal wird nicht erhoben.

Zum Hinein- und Hinausgehen muss von allen Beteiligten ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Während der Trauung darf dieser abgenommen werden.

Trauungstermine

Trauungen sind möglich von Montag bis Donnerstag zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, am Freitag zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr sowie an ausgewählten Samstagen in der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr.

Trauungen an Sonn- und Feiertagen sowie den Vorfesttagen Hl. Abend/Silvester können nicht vorgenommen werden.

 

Trautermine 2020

An folgenden Samstagen ist 2020 eine standesamtliche Trauung möglich:

18.01.2020, 15.02.2020, 18.04.2020, 16.05.2020, 06.06.2020, 18.07.2020, 22.08.2020, 05.09.2020, 10.10.2020, 14.11.2020 und 12.12.2020

 

Trautermine 2021
Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen mussten viele Hochzeiten auf unbestimmte Zeit verschoben oder abgesagt werden. Deshalb veröffentlichen wir die Trausamstage für 2021 bereits jetzt; bitte haben Sie dennoch Verständnis, dass eine Terminreservierung weiterhin frühestens sechs Monate vorher möglich ist.
 
An folgenden Samstagen ist 2021 eine standesamtliche Trauung möglich:
 
16.01.2021, 20.02.2021, 13.03.2021, 24.04.2021, 15.05.2021, 19.06.2021, 17.07.2021, 21.08.2021, 18.09.2021, 16.10.2021, 13.11.2021, 11.12.2021


Markt Schwarzenfeld

Viktor-Koch-Straße 4

92521 Schwarzenfeld

Tel. 09435/309 - 0

Fax 09435/309 - 227

Öffnungszeiten Rathaus

Montag – Freitag
8.00 – 12.00 Uhr
Montag, Dienstag
14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 – 17.00 Uhr